14. Gautinger Internettreffen

Immer. Überall. Alles.
Produzieren im Internet

Dienstag 19. März 2013 | 11.00 Uhr
Mittwoch 20. März 2013 | 13.00 Uhr

Viele Schwierigkeiten aus den Anfängen des Internet sind mittlerweile überwunden: Dank UMTS-Technologie gibt es einen fast flächendeckenden Anschluss. Über das Handy ist das Netz transportabel geworden. Dank Web 2.0 verschwinden die Unterschiede von Empfänger und Sender.

Eine Vielzahl von Tools, Programmen und Anwendungen stehen zur Verfügung. Daraus ergeben sich neue Fragestellungen:

  • Was taugt wirklich an Neuem?
  • Wie entwickelt sich die Rechtsprechung in Gesetzgebung und Praxis?
  • Was ist und wie ist es geschützt?
  • Wie entsteht Wertschöpfung im Internet?
  • Konzernmacht oder digitale Selbstbestimmung?

Bei diesem Internettreffen wollen wir mehrere Ebenen berücksichtigen:

Auf der Ebene des Produzierens interessieren neben den neuen „großen“ Anwendungen (wird Cloud Computing das nächste Ding?) vor allem auch das, was frei im Netz angeboten wird, unter dem Motto: von der Schwarmentwicklung zur kommerziellen Nutzung.

Auf der Ebene der Kreativität dreht sich alles rund ums Urheberrecht, um den Schutz des geistigen Eigentums im Zeitalter des Digitalen zu schützen.

Schließlich wird die digitale Selbstbestimmung thematisiert, die oft als die große individuelle Freiheit erscheint, hinter der sich aber Unmengen von staatlichen und privaten Datensammlungen verbergen.

Wie in den vergangenen Jahren nehmen wir uns methodisch dies in einem Dreiklang vor:

  • Wissenschaftliche Beiträge
  • Workshops zum Kennenlernen neuer Anwendungen
  • Präsentation von gelungenen Praxisprojekten

Das Internettreffen wendet sich sowohl an medienpädagogische Fachkräfte, wie an Pädagogen, die mit Kindern und Jugendlichen medienpädagogisch arbeiten wollen.