15. Kinder- und Jugendbericht 2017

Jugend und Jugendarbeit ermöglichen

Dienstag, 11. Juli 2017 | 10:00 Uhr bis
Dienstag, 11. Juli 2017 | 17:00 Uhr

„Jugend ermöglichen“ ist das Motto des 15. Kinder und Jugendberichts. Er bearbeitet das Thema „Zwischen Freiräumen, Familie, Ganztagsschule und virtuellen Welten – Persönlichkeitsentwicklung und Bildungsanspruch im Jugendalter“. Bei dieser Themenstellung sind viele Erkenntnisse und Ergebnisse zu erwarten, die insbesondere für die Jugendarbeit von Bedeutung sein sollten. Diese werden im Mittelpunkt der Tagung stehen und von namhaften Mitgliedern der Sachverständigenkommission vorgestellt werden.

• Prof. Dr Thomas Rauschenbach: Vorsitzender der Sachverständigenkommission. Direktor Deutsches Jugendinstitut, München
• Stephan Groschwitz: Mitglied der Sachverständigenkommission, Vorsitzender des DBJR
• Dr. Christian Lüders: Mitglied der Arbeitsgruppe der Kommission, Leiter der Abt. Jugend und Jugendhilfe, Deutsches Jugendinstitut, München
• Ilona Schumacher: Referentin für Grundsatzfragen und Jugendpolitik, Evangelische Jugend in Bayern,
• Dr. Manuela Sauer: Leiterin des Referats Grundsatzfragen, Kreisjugendring München-Stadt
• Bernd Kammerer: Bereichsleiter Jugendamt Nürnberg
• Prof. Dr. Stefan Borrmann: Dekan, Lehrgebiete u.a. Jugendarbeit, Jugendkulturen, Rechtsextremismus, Hochschule Landshut