Hinschauen – Verstehen – Handeln

Pädagogik für Quereinsteiger|innen

Montag, 15. Mai 2017 | 14:00 Uhr bis
Donnerstag, 18. Mai 2017 | 13:00 Uhr

Immer mehr Fachkräfte mit speziellen Kenntnissen sind in der Jugendarbeit tätig, ohne je eine pädagogische Grundausbildung durchlaufen zu haben. Andererseits weist die Jugendarbeit mit ihrer Lebensweltorientierung eine spezielle und einzigartige pädagogische Qualität auf, die sich nicht so einfach von selbst erschliesst.

Inhalte

In einem ersten Schritt wird sich in diesem Seminar deshalb mit den besonderen Bedingungen des Aufwachsens heute beschäftigt:
• Entwicklungspsychologische Aspekte in einer digital geprägten Welt
• Jugendkulturelle Gesellungsformen und ihr Anteil an Sozialisation und Bildungsprozessen
• Orientierungen Jugendlicher in einer globalisierten Welt und Bewältigung einer eigenständigen Lebensführung

Ziele

Darauf aufbauend werden grundlegende Bestandteile pädagogischen Handelns dargestellt:
• Hinschauen – verstehen – handeln
• Wesensmerkmale pädagogischen Handelns und einer Beziehung in der Jugendarbeit
• Die verschiedenen Phasen in einer Gruppe bzw. während eines Projektablaufs
• Die eigene Rolle in einem Gruppenprozess erfahren und reflektieren
• Begründen können, was man tut Erfahrungen aus der bisherigen pädagogischen Praxis werden reflektiert und eine begründbare pädagogische Haltung erarbeitet.
Es handelt sich nicht um ein Methodenseminar.

Methoden

Fallbeispiele, Übungen, Inputs, Filme