Neue Zirkuspädagogik

Zirkus ohne Hexerei
Fachtagung OGTS III

Mittwoch, 1. Februar 2017 | 14:00 Uhr bis
Freitag, 3. Februar 2017 | 16:00 Uhr

Alle wissen es – nur wenige ändern es: alle Schüler und Schülerinnen leiden unter mangelnder Bewegung im Schulalltag. Und dabei braucht es für den neuen Zirkus keine Hochbegabung – viele einfache Elemente lassen sich leicht und sinnvoll die die OGTS einfügen.
Zirkuspädagogik kann als handlungsorientierter Ansatz wirksam in bestehende Lernstrukturen verankert werden.

Inhalte

Der Kurs bietet die Möglichkeit, sich kreativ angeleitet mit Zirkusmaterial und Körperausdruck zu beschäftigen. Zirkus und seine Bewegungsmöglichkeit zaubert Farbe in den Schulalltag und schenkt uns die Freiheit, auch Begabungen zu entdecken die bisher unbekannt waren.
Neuer Zirkus integriert Menschen aller sozialen Schichten, egal welcher ethnischer und religiöser Herkunft, egal welchen Alters oder welcher Körperverfassung. Zirkuspädagogik ist in einzigartiger Weise geeignet, soziale, motorische und emotionale Kompetenzen zu fördern.

Ziele

Es werden vielfältige Bewegungsformen aus dem Bereich der Zirkuskünste vorgestellt, eingeübt und die Möglichkeiten zum Einsatz im Alltag erarbeitet.

Methoden

Übungen für Anfänger und Fortgeschrittene, didaktischer Praxistransfer