Rausch & Risiko

Jugendliche in ihrer Risikokompetenz stärken

Montag, 11. September 2017 | 11:00 Uhr bis
Mittwoch, 13. September 2017 | 16:00 Uhr

Persönliche Grenzen erweitern, die Risikobereitschaft testen und herausfordernde Erfahrungen sammeln: das alles gehört zur Lebensphase Jugend dazu. Doch die natürliche Riskofreude, die Suche nach dem „Kick“, Gegenwartsorientierung sowie die Schwierigkeit, Risikofaktoren auch auf die eigene Person zu beziehen, bringt viele Jugendliche dazu, sich riskante Konsummuster anzueignen.

Inhalte

• Wie kann ich mit Jugendlichen präventiv zum Thema Risiko, Rauschmittel und Sucht arbeiten?
• Wie schaffe ich einen geeigneten Rahmen für pädagogische Arbeit zu diesem Thema?
• Welche (erlebnispädagogischen) Methoden und Materialien gibt es dazu?
• Welche geschlechtsspezifischen Unterschiede sind zu berücksichtigen?
• Wie stehe ich selbst zu Rausch und Risiko?

Ziele

Das Seminar bietet jenseits des „erhobenen Zeigefingers“ Handlungsansätze, um mit Jugendlichen darüber ins Gespräch zu kommen, wie verantwortungsvolles Risikoverhalten aussehen kann und wie der Adrenalin-Kick erlebt werden kann, ohne die eigene Gesundheit aufs Spiel zu setzen.

Methoden

Impulsvortrag, Gruppenarbeit, erlebnispädagogische Übungen, Diskussion