Schauspiel I: Das Komödienspiel

Freitag, 7. April 2017 | 18:00 Uhr bis
Sonntag, 9. April 2017 | 13:00 Uhr

Die Komödie zeigt auf der Bühne menschliches Handeln aus schlechten Motiven und dessen Scheitern. Indem die schlecht handelnden Menschen dabei der Lächerlichkeit preisgegeben werden, während das gesamte Geschehen zu einem guten Ende führt, wirkt die Komödie sittlich. Denn die Zuschauer werden angehalten, in ihrem eigenen Handeln fortan „alle Arten des Lächerlichen zu vermeiden suchen“, so der Aufklärer Gotthold Ephraim Lessing.
Mit Humor und Leichtigkeit werden wir im Workshop die Komödie ernst nehmen.

Inhalte

Szenische Arbeit an einem ausgewählten Stück – Texte und Rollenprofile erhalten die Teilnehmer im Vorfeld – mit Schwerpunkt auf Klarheit, Präzision, Blicke, Instinkt und vor allem Tempo und Timing. Wir finden den komischen Moment in der Szene und lassen ihn (wie zufällig entstanden) für den Zuschauer wirken. Was ist lustig und nicht banal, was ist komisch und nicht Klamauk.

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen