Schauspiel II: Das Tragödienspiel

Freitag, 22. September 2017 | 18:00 Uhr bis
Sonntag, 24. September 2017 | 13:00 Uhr

„Wenn es also wahr ist, daß die ganze Kunst des tragischen Dichtens auf die sichere Erregung und Dauer des einigen Mitleidens geht, so sage ich nunmehr, die Fähigkeit der Tragödie ist diese: sie soll unsere Fähigkeit, Mitleid zu fühlen, erweitern.“
Gotthold Ephraim Lessing, 1756
Wie aufregend, wie ergreifend und wie dramatisch eine Szene auch sein mag, für den Schauspieler ist dies immer eine besondere Herausforderung. Wir befassen uns in diesem Seminar mit dem emotionalen Spiel in einem dafür ausgewählten Stück – Texte und Rollenprofile erhalten die Teilnehmer im Vorfeld – und dem Erzeugen von dramatischen Momenten auf der Bühne.

Inhalte

Arbeit an der Charakterzeichnung der Figuren, entweder direkt (in Äußerungen über die Figur durch andere und sich selbst), oder indirekt (durch Rückschlüsse auf das Wesen durch Auftreten, Handeln und Sprechen), authentische, tragische und dramatische Szenen entwickeln durch starkes emotionales Spiel.

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen