„Denn wir wissen, was wir tun!“ – Konzeptentwicklung

Schreibwerkstatt zur Erstellung eines pädagogischen Konzepts (2-teilig)

Montag, 22. Januar 2018 | 11:00 Uhr bis
Mittwoch, 24. Januar 2018 | 17:00 Uhr

In den (offenen) Kinder- und Jugendarbeit ist Flexibilität gefragt und Gestaltungsspielraum geboten. Es ist nahezu alles offen – was wir anbieten, welche Ziele wir verfolgen, mit welchen Methoden wir sie umsetzen und zu guter Letzt: wie wir unsere pädagogische Arbeit überprüfen. Damit diese Offenheit nicht zur Beliebigkeit wird, braucht es ein Konzept als Arbeitsgrundlage. Als Team haben wir dann einen „Kompass“, der uns Orientierung gibt. Wir können die Erfolge erkennen und feiern und die Qualität unserer Arbeit nach außen darstellen.

Inhalte

• Instrumente zur Erkundung von Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen kennen lernen
• päd. Profil der eigenen Arbeit erarbeiten
• päd. Schwerpunkte der eigenen Arbeit exemplarisch beschreiben (Leistungsbeschreibung)

Im ersten Seminar wird die Verschriftlichung eines Schwerpunktes exemplarisch geübt; bis zum zweiten Seminar formulieren die Teilnehmenden die anderen Schwerpunkte. Diese werden im zweiten Seminar bearbeitet.

Ziele

Instrumente und Strategien der Qualitäts- und Konzeptentwicklung erlernen und so Konzeptkompetenz gewinnen

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen