Interza III

Vorbereitungskurs auf die Prüfung zum|zur Staatlich anerkannten Erzieher|in für Menschen mit bilingualem und bikulturellem Hintergrund

Interza ist ein Kurs zur Vorbereitung auf die Prüfung zum / zur Staatlich anerkannten Erzieher/in. Dieser Kurs bereitet auf die Prüfung „für andere Bewerber/innen“ an einer Fachakademie für Sozialpädagogik vor (sog. Externenprüfung). Er wird in Zusammenarbeit mit der Fachakademie für Sozialpädagogik Rottenbuch durchgeführt. Das Institut für Jugendarbeit Gauting kooperiert bei Planung und Durchführung des Kurses mit Lehrkräften dieser Fachakademie.
Das Kursprogramm richtet sich nach dem geltenden Lehrplan für die Fachakademien für Sozialpädagogik in Bayern.

Inhalte

•Pädagogik / Psychologie / Heilpädagogik
•Literatur- und Medienpädagogik
•Theologie / Religionspädagogik
•Ökologie / Gesundheitspädagogik
•Recht und Organisation
•Sozialkunde / Soziologie
•Deutsch
•Mathematisch-naturwissenschaftliche Erziehung
•Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung
•Kunst- und Werkerziehung
•Musik- und Bewegungserziehung

Zulassungsvoraussetzungen
• Bilingualer und bikultureller Hintergrund
• Mittlerer Schulabschluss
• Vorerfahrungen: Das vor der Aufnahme normalerweise erforderliche zweijährige sozialpädagogische Seminar kann durch eine pädagogische Ausbildung oder in Ausnahmefällen durch eine mindestens 4-jährige Kindererziehung im eigenen Haushalt ersetzt werden.
• Deutschkenntnisse: Niveau B2 entsprechend des europäischen Referenzrahmens für Sprachen.
In Ausnahmefällen kann B2 nachgereicht werden.

Umfang
Der Vorbereitungskurs besteht aus:
• 11 Seminaren mit insgesamt 509 Unterrichtsstunden,
• Selbststudium von Literatur und Arbeitspapieren,
• Erstellung von schriftlichen Übungsaufgaben zu Hause
• einem Praktikum während des Kurses
An den Kurs schließt sich ein in der Regel einjähriges Anerkennungsjahr an (2019).