Method Acting

Die Schauspiel-Methode nach Lee Strasberg

Freitag, 10. November 2017 | 18:00 Uhr bis
Sonntag, 12. November 2017 | 13:00 Uhr

Dieses Seminar ist bereits ausgebucht.

Das Schauspieltraining des method acting basiert auf der „method“ von Lee Strasberg, in der Weiterentwicklung der Arbeit von Konstantin Stanislawski.
Ziel ist es „die Gestalt der Rolle zu schaffen, in ihr das Leben des menschlichen Geistes zu offenbaren und sie auf der Bühne ganz natürlich, in schöner künstlerischen Form zu verkörpern“.
Dieses Schauspieltraining versucht die persönlichen Kapazitäten des Schauspielers zu erweitern – für eine authentische und wiederholbare Darstellung.
Für ein Schauspiel, das den Zuschauer berührt und in den Bann zieht. Diese Technik lässt den Schauspieler einen, über die Sinne erfahrbaren Zustand erreichen – seiner Performance wird, unterstützt von seiner Konzentrationsfähigkeit eine einzigartige Kraft verliehen – die der sinnlichen Impulsivität. Der Schauspieler spielt nicht – er lebt die Figur.

Inhalte

Improvisationsarbeit, szenische Übungen und Szenenarbeit sowie Rollenstudium nehmen einen breiten Raum im Training des method acting ein. Es eignet sich als Trainingsform für Theater und Film, sowie als persönliche Begleitarbeit für jede kreative Disziplin, bzw. als Werkzeug zur Persönlichkeitsentwicklung.

Methoden

Anhand des Bühnenstücks erhalten die Teilnehmer zur Vorbereitung 3-4 Wochen vor dem Seminartermin Theatertexte und entsprechende Rollen zugesandt, mit entsprechenden Anregungen für Kostüm und Requisit.