Professionalität in der Jugendarbeit 2

Theorie- und Praxis-Austausch II

Mittwoch, 29. November 2017 | 14:00 Uhr bis
Donnerstag, 30. November 2017 | 13:00 Uhr

Welche Qualifikationen benötigen Fachkräfte in der Jugendarbeit heutzutage? Wie definieren diese ihr professionelles Selbstverständnis? Auf der Workshop-Tagung werden diese Fragen mit Fachkräften der Jugendarbeit aus der Perspektive von Praxis und Theorie diskutiert. Gemeinsam soll herausgearbeitet werden, worin zentrale Aspekte eines Qualifikationsprofils Jugendarbeit bestehen.
Bezug genommen werden soll dabei auf bestehende Qualitätsstandards, theoretische Bestimmungsversuche und insbesondere Ergebnisse, die im Zuge von eigenen Workshops und Gruppeninterviews mit den Arbeitsfeldern der Jugendarbeit in Bayern entstanden sind.
Die Workshop-Tagung wird vom Forschungsprojekt „Theorie-Praxis-Austausch zum professionellen Selbstverständnis der Jugendarbeit“ organisiert. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter: www.hs-kempten.de/tpa-sj.html. Dieses ist Teil von „Jugendarbeit und Bildung – Implementierung in den Studiengang Soziale Arbeit (JuB_Imp_So)“, ein vom Bund-Länder-Wettbewerb „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ gefördertes Begleitforschungsprojekt zum berufsbegleitenden Studiengang „Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Jugendarbeit“.