Salafismus

Wie gefährdet sind Jugendliche in Deutschland ?

Mittwoch, 4. Oktober 2017 | 14:00 Uhr bis
Freitag, 6. Oktober 2017 | 15:00 Uhr

Nach Einschätzung von Experten ist der Salafismus die gegenwärtig dynamischste islamistische Bewegung in Deutschland. Vor allem von Jugendlichen erhalten die zum Teil militanten Gruppierungen Zulauf. Das Abdriften in die salafistische Szene geht immer einher mit plötzlich auftretenden Problemen im familiären, schulischen und sozialen Umfeld. Das Seminar bietet Grundinformationen über den Islam sowie einen Überblick über salafistische Strukturen hier in Deutschland. Es untersucht die Gründe für die Attraktivität auf Jugendliche und analysiert anhand von Originalmaterial lokale Situationen. Zugleich werden Ansätze von Deradikalisierung und Unterstützungsangebote für pädagogische Einrichtungen und Eltern vorgestellt.

Inhalte

• Salafismus in Deutschland und seine Einordnung in den Islam
• Einflussfaktoren der Radikalisierung und Ansätze der Deradikalisierung
• Welche Rolle spielen: Staat/Polizei, Jugendeinrichtungen/Vereinen, Schule/Eltern?
• Möglichkeiten der Beratung und Unterstützung

Ziele

Fachkräfte der Jugendarbeit werden grundlegend über das Phänomen Salafismus in Deutschland informiert und befähigt, entsprechend pädagogisch zu intervenieren bzw. Beratungsmöglichkeitein in Anspruch zu nehmen

Methoden

Vortrag, Kleingruppenarbeit, Diskussion, Übungen