Budosport und Soziales Lernen

Dreiteiliges Grundlagenseminar

Teil 1:

Dienstag, 11. Mai 2021 | 11:00 Uhr bis
Freitag, 14. Mai 2021 | 13:00 Uhr

Budosportpädagogik nutzt Kampfsport und Kampfkünste als Medien, um soziale Kompetenzen zu vermitteln und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern. Die intensive Auseinandersetzung mit sich und den anderen, verbunden mit der nötigen Verantwortungsübernahme fördert einen sozialen Reife- und Lernprozess. Dabei unterstützt die Erfahrung von Selbstwirksamkeit den Aufbau von innerer Stärke und übt präventiv gewaltlose Konfliktlösungen ein. Das Medium Kampfkunst / -sport eignet sich für Bildungsangebote im Kontext Jugendarbeit, Schule und Jugendhilfe. Es ist nicht zuletzt auch für Zielgruppen attraktiv, die sonst nur schwer erreichbar sind.

Inhalte

• Budosport als Medium für Soziales Lernen und Aufbau von Selbstwirksamkeit
• Sportphysiologische und -psychologische Grundlagen von Kampfsport / Kampfkünsten
• Handlungsorientierte Übungen zur Sozialkompetenz

Methoden

Inputs, Übungen, Training, Gruppenarbeit

Zertifizierung
Bei erfolgreichem Abschluss wird das Zertifikat zum/zur Sozialkompetenztrainer_in Budosport verliehen. Die Zertifizierung berechtigt zur Bewerbung für die ZAB Budosportpädagogik (Start Oktober 2022).

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen