Crosswork

Geschlechter-gerechte Pädagogik von Frauen mit Jungen, von Männern mit Mädchen

Montag, 26. Oktober 2020 | 11:00 Uhr bis
Mittwoch, 28. Oktober 2020 | 16:00 Uhr

Crosswork steht für geschlechter-bewusste pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eines anderen Geschlechts. Das Thema ist besonders relevant für Fachkräfte, die allein arbeiten und | oder ihre geschlechter-gerechte Arbeit ausweiten möchten. Da gibt es oft eigene Unsicherheiten und Fragen sowie Irritationen und Bedenken im Umfeld.
Die Fortbildung reflektiert die Praxiserfahrungen der Fachkräfte, stellt Handlungsansätze und Methoden vor und lädt zur Reflexion der eigenen Geschlechterrolle ein.

Inhalte

• Welche Konzepte zu Crosswork gibt es?
• Was sind Vorteile, wo liegen die Herausforderungen bei „gegen-geschlechtlicher“ pädagogischer Arbeit?
• Wie ordnet sich Mädchen- und Jungenarbeit angesichts von „genderqueer“ ein?
• eigene Bilder und Vorstellungen zu Mädchen und Jungen, zu weiblich und männlich
• Reflexion der eigenen Rolle – für mich und im Team
• Strategien zur Umsetzung von Genderpädagogik in der Einrichtung

Ziele

Pädagog_innen Sicherheit und Handlungskompetenz für die geschlechter-gerechte Arbeit mit jungen Menschen eines anderen Geschlechts vermitteln

Methoden

Kurzvortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Selbsterfahrung, Gestaltpädagogik, Erzählpädagogik

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen