LGBTIQ – das Alphabet der Vielfalt

Sexuelle Orientierungen und Geschlechtsidentitäten in der Begleitung Jugendlicher

Montag, 22. November 2021 | 11:00 Uhr bis
Mittwoch, 24. November 2021 | 15:00 Uhr

Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Jugendliche (LGBTIQ) erleben häufig Diskriminierungen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität. Aus Angst vor Ausgrenzung sprechen viele nicht über ihre Gefühle und bleiben „unsichtbar“. Pädagogischen Fachkräften fehlt es oft an Wissen, um Handlungs- und Unterstützungsbedarfe zu erkennen und umzusetzen.

Inhalte

• Sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität – Grundlagen und Überblick
• Identität als eine der Entwicklungsaufgaben im Jugendalter
• Lebenslagen von queeren Jugendlichen
• Umgang mit homophoben / transphoben / diskriminierenden Äußerungen
• Pädagogische Angebote, Materialien, Beratungsstellen u.a. für Jugendliche im Coming-out-Prozess

Ziele

• Im vertraulichen Rahmen Grundlagen und damit Sicherheit im Umgang mit LGBTIQ-Jugendlichen gewinnen
• Praktische Anregungen, um geschlechtliche und sexuelle Vielfalt in der Arbeit mit Jugendlichen zu berücksichtigen und zu thematisieren
• Möglichkeiten, um Diskriminierung wirksam entgegen zu treten
• Jugendliche in der Entwicklung ihrer sexuellen Orientierung und Geschlechtsidentität unterstützen

Methoden

Kurzvortrag, Einzel- und Gruppenarbeit, Film, Fallbeispiele, Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies, um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen